Rettungshundestaffel zu Besuch

Am 21.08.2017 war die Hundestaffel in der Schule und haben die 6ten Klassen besucht. Sie haben uns gezeigt, wie die Hunde Menschen suchen und haben uns noch gezeigt, dass man sich nicht über den Kopf des Hundes beugen soll. Dann bellen und knurren die Hunde. Die Hunde heißen Fee, Kalle und Cleo. Ich durfte Fee streicheln und sie hatte so weiches Fell. Sie haben uns noch erklärt, wie sie Menschen suchen. Sie hatten ihren Hunden ein Halsband mit Glocken umgebunden, damit sie die Hunde auch im Dunklen hören. Sie hatten zwei Bernersennen und einen Rottweiler mit.              (Björn 6b)

. Es wurde von dem Beruf Rettungshunde-Führer berichtet. (Julian, Sebastian, Jascha 6b)

Fee und Kalle und der Rottweiler Cleo waren bei uns an der Förderschule. Ich fand cool, dass wir von den Hunden gefunden wurden und der Hund das durch Bellen angezeigt hat.    (Dustin 6b)

Sie haben uns gezeigt, wie Hunde sich verhalten. Der Hundeführer Andreas hat gezeigt, wie man gerettet wird. Es war toll, dass ich Fee streicheln durfte. (Alida 6b)

… Ich fand gut, dass ich den Hund streicheln durfte und dass Andreas den Hund hoch gehoben hat und auf den Nacken genommen hat.     (Giovanna 6b)

Wir haben uns versteckt und die Hunde haben uns gesucht…. Es war ein toller Tag.   (Tim 6b)

Am Montag sind die Rettungshunde gekommen. Es waren drei Hunde und drei Klassen (6a, 6b und 6c). Bei uns in der Klasse war Fee und wir haben den Hund gestreichelt. Dann sind wir rausgegangen und ich durfte mich mit Jascha verstecken. Der Hund hat uns gefunden.  (Thomas 6b)