Aktuelle Mitteilung zum Corona Virus

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Wie ihr/ Sie wissen werden aufgrund der Corona-Pandemie die Maßnahmen bis zum 14.02.2021 verlängert, in Teilen auch verschärft. Für die Schulen in Niedersachsen bedeutet das ebenfalls eine Verlängerung der aktuell geltenden Maßnahmen für diesen Zeitraum, also gilt für die Abschlussklassen weiterhin das Szenario B. Diese Schüler/innen haben in der Schule Unterricht.
Für alle anderen Jahrgänge und Klassen: Szenario C. Diese Klassen bleiben im Distanzlernen (Homeschooling).

Es handelt sich dabei um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Die Schließung erfolgte aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Ausgenommen von diese Regelung sind die Schuljahrgänge für die im Schuljahr 2020/2021 Abschlussprüfungen vorgesehen sind.

Eine Notbetreuung gibt es dabei für diejenigen Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Klasse 6, deren Eltern in folgenden Berufsgruppen arbeiten:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Beschäftigte im Lebensmittelhandel

Dabei reicht es aus, wenn ein Elternteil in einer dieser Berufsgruppen tätig ist. Rücksicht zu nehmen ist auch auf sogenannte Härtefälle (falls Kündigungen drohen oder ähnliches).

Die Notbetreuung erfolgt in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Kleingruppen.

Dies ist ein Notangebot. Es gilt die Empfehlung der Landesregierung, die sozialen Kontakte auf das Allernötigste zu beschränken. Ausgeschlossen von diesem Angebot sind erkrankte Schülerinnen und Schüler sowie Kinder aus Familien mit Corona-Verdacht.

Für Anfragen und Anmeldungen zur Notbetreung wenden sie sich bitte in der Zeit von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr direkt telefonisch an die Förderschule unter 04941 98930 oder falls das Sekretariat nicht besetzt ist, an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes!

Bleiben Sie gesund!!!